Dienstag, 14. Juni 2016

Trauerbewältigung

Mein letzter Post ist jetzt schon eine Woche her.

So lange pausiert habe ich noch nie seit es meinen Blog gibt.

Der Verlust unserer geliebten Timber hat uns alle schwer getroffen 
und ich hatte nicht einmal Lust zu nähen.

Ich danke euch für eure vielen lieben tröstenden Worte !

Am Wochenende hatte ich endlich wieder ein bisschen Lust und Kraft 
und habe den tollen Stoff Wolfsfeder vernäht
und damit meine Trauer ein wenig verarbeitet.

Für Nina gab es einen zweiseitigen Rock. 
Den Schnitt habe ich von ihrem Lieblingskaufrock abgenommen.

Jetzt ist Timber immer bei ihr, wenn sie mag.

Und für mich habe ich eine Carol ohne Unterteilung genäht,
weiß aber noch nicht, ob es ein Haus- und Gartenkleid oder Nachthemd wird.

Timber durfte nie ins Schlafzimmer und schon gar nicht ins Bett.
Vielleicht nehme ich sie jetzt einfach gedanklich mit.  ;-)

Tragefotos gibt es heute nicht,
da wir alle noch nicht in der Stimmung für ein Fotoshooting waren.

Ich habe aber noch einige tolle Bilder mit genähten Sachen,
die ich euch noch nicht gezeigt habe, auf denen auch Timber zu sehen ist.

Die werde ich nach und nach mit einem lachenden und einem weinenden Auge zeigen.


Nina hat eine Collage gebastelt und bei ihrem Handy als Hintergrund und Profilbild genommen.
So verarbeitet jeder seine Trauer auf seine eigene Art und Weise.


Vor ein paar Tagen hatte ich dann Besuch auf meiner Terrasse.

Schaut euch das mal an !
 Bei uns hüpfen die kleinen Racker sonst immer nur durch die Bäume,
aber so dicht herangetraut hat sich bisher noch keiner.

Es ist sogar noch näher herangekommen und auf die Kommode gesprungen.
Dann saß es direkt vor dem Fenster, hinter dem ich stand.

Ich hatte das Gefühl, das meine Timber mir einen Gruß schickt.


Ich schicke die Sachen jetzt zum creadienstag,
zu Dienstagsdinge,
zu HoT,
zum TeensPoint 
und zu crealopee !

LG Ellen




Kommentare:

  1. LIebe Ellen,
    sitzte hier mit Tränen in den Augen, so traurig. Tolle Erinnerungsstücke hast du genäht, die Kollage sehr schön. Das Eichhörchnchen einfach niedlich.
    Viel Kraft eurer Familie und
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Sachen hast du aus diesem zauberhaften Stoff genäht. Der Wolf sieht deiner Timber wirklich ähnlich und so habt ihr sie bei euch. Find ich toll. Ich glaub, den Stoff brauch ich auch, denn der Wolf ähnelt auch meiner Zuckerpuppe Roja.
    Fühl dich weiterhin von mir gedrückt!

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand den Stoff auch so toll und dann lag er ewig hier herum.
      Schade, dass es erst den Verlust von Timber gebraucht hat, dass ich ihn vernähe.
      Lieben Dank und LG zurück
      Ellen

      Löschen
  3. Sowas dauert seine Zeit...aber es wird besser!
    Drücke dich,
    Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es wird wohl noch dauern.
      Lieben Dank und LG zurück
      Ellen

      Löschen
  4. Ach Ellen....ich drück Dich.....ich verstehe Euch so gut.....hier am Sofa liegt unser Kater, und es bessert sich nicht mit seinen Pfoten. Mag gar nicht darüber nachdenken, was sein wird, wenn ich das nächste mal zum Tierarzt gehe....wenn er mir vielleicht sagt, dass es keinen Wert mehr hat..... :-( Und locker flockig bloggen geht bei mir gerade auch nicht wirklich....
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gisi,
      ich hoffe und wünsche, dass es deinem Kater doch irgendwann besser geht und du ihn nicht erlösen musst. Das ist wirklich die schlimmste Entscheidung, die man treffen muss.
      Lieben Dank und LG zurück
      Ellen

      Löschen
  5. Liebe Ellen,
    mache Dinge brauchen ihre Zeit, v.a. bis man zum "Alltag" (aber was ist dann noch Alltag, wenn ein Familienmitglied fehlt) zurückkehrt. Mit der Kollage und den genähten Kleidugnstücken wird Timber immer ein wenig bei Euch sein.
    Schön, dass Du Dich trotzdem über das kleine Eichhörnchen freune kannst.
    Herzliche Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wird schon noch eine Weile dauern, bis der Alltag ohne Timber normal wird.
      Lieben Dank und LG zurück
      Ellen

      Löschen
  6. Liebe Ellen,
    mein erster Gedanke war, dass das Eichhörnchen mal gucken muss, wo denn Timber ist und es ihn vielleicht auch vermisst. Es hat Timber bestimmt immer wahrgenommen und war auf der Hut vor ihm. Den Stoff hast du toll verarbeitet und so habt ihr eure ganz ganz persönlichen Erinnerungen.
    Fühl dich gedrückt,
    Uli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir kam es vor wie ein letzter Gruß von meiner Timber. :-)
      Und die Sachen werden wir gern tragen.
      Lieben Dank und LG zurück
      Ellen

      Löschen
  7. Auch von mir noch ganz liebe Grüße an dich,liebe Ellen ,
    deine genähten Sachen gefallen mir auch, und sind für euch mit schönen Erinnerungen verbunden,
    fühl dich umarmt , Miri

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Ellen, habe es grade erst gelesen! Schluck, mir stehen die Tränen in den Augen! Tut mir schrecklich leid für euch!
    Da hast Du sehr schöne Erinnerungsstücke gezaubert! Auch wenn der Anblick wahrscheinlich erstmal schmerzt.
    Das Eichhörnchen ist niedlich, ein kleiner Trost, den euch bestimmt euer Hund geschickt hat.
    Liebdrück Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube auch, dass es ein Gruß von Timber war.
      Und wir werden die Sachen gern tragen.
      Lieben Dank und LG zurück
      Ellen

      Löschen
  9. Hallo liebe Ellen, das Bild auf dem Stoff sieht deiner Timber wirklich sehr ähnlich...eine schöne Idee mit den Sachen. Fühlt Euch gedrückt.LG Strippe

    AntwortenLöschen